Archiv

Synagogenplatz Ludwigsburg

LINKE: Für Menora und Bäume erhalten!

Der von der Arbeitsgruppe Synagogenplatz favorisierte Entwurf zur Gestaltung des Synagogenplatzes mit Koffern, ohne Bäume ist umstritten. Diese Form ist für eine temporäre Aktion hervorragend, aber nicht für ein Denkmal von Dauer. Da wäre ein siebenarmiger Leuchter, eine Menora mit den Namen der Ermordeten besser und weniger anfällig für Vandalismus und Missbrauch.

Es ist sicher nicht besonders gut, wenn die Koffer als Sitzgelegenheiten, Ablage für Pizzakartons und Kaffeebecher verunstaltet werden. Unabhängig davon wie sich letztlich der Gemeinderat entscheidet, müssen aber die Bäume erhalten bleiben!

Keine Erhöhung der Betreuungskosten!

23. November 2012  Allgemein, Archiv, Positionen

DIE LINKE: Betreuung kostenfrei

Was ist das für eine Politik? Da wird die Hortbetreuung abgeschafft, weil es ja nun an einigen Schulen Ganztagsbetreuung gibt. Diese Betreuung ist aber nicht mit der qualifizierten Betreuung an Horten zu vergleichen. Darüber hinaus ist das Raum- und Sportangebot völlig unzureichend. Nachdem 2011 die Gebühren schon erhöht wurden, sollen die Eltern nun zwischen 36 % und fast 400 % mehr bezahlen. Ganzen Beitrag lesen »

Personalpolitik

13. November 2012  Allgemein, Archiv, Positionen

Sünden der Vergangenheit korrigiert 

Nach dem aktuellen Stellenentwicklungsplan 2013 wird das Personal in der Stadtverwaltung Ludwigsburg um 48,37 Stellen steigen. Durch die Ausgliederung von 42,07 Stellen für das Zentrale Veranstaltungs-Management steigt die Zahl der Stellen in der Verwaltung rechnerisch nur um 6,3 Stellen. Ganzen Beitrag lesen »

Der große Schwindel

17. Oktober 2012  Allgemein, Archiv, Positionen

Extraprofite für Großindustrie

Ab nächstes Jahr werden die Strompreise weiter steigen. Von der Politik und vielen Journalisten wird dafür das Erneuerbare Energie Gesetz (EEG) verantwortlich gemacht. Man bemerkt die Absicht und ist verstimmt. Das ist eine Steilvorlage für die Gegner der Energiewende. Damit soll die Energiewende in Frage gestellt werden. Von den Gegnern und ihren Unterstützern in der Politik wird verschwiegen, dass der Strompreis seit der Liberalisierung des Strommarktes 1998 von damals 15 auf heute 25 Cent pro Kilowattstunde gestiegen ist. Auch in Jahren, als die Öko-Umlage noch fast keine Rolle spielte. Ganzen Beitrag lesen »