Landtagswahl: Die Linke schickt Nadja Schmidt ins Rennen

Nadja Schmidt kandidiert bei der Landtagswahl am 14. März 2021 für die Partei DIE LINKE im Wahlkreis 12 Ludwigsburg die 42jährige Ludwigsburgerin wurde am Mittwoch 15.7.20 in Ludwigsburg nominiert. Ersatzkandidat ist der 39 jährige Andreas Frisch aus Neckarweihingen. Frisch sitzt für DIE LINKE im Kreistag.

Schmidt sitzt für DIE LINKE. seit dem letzten Jahr im Ludwigsburger Gemeinderat. Die Gesundheit- und Krankenpflegerin arbeitet im Ludwigsburger Krankenhaus und engagiert sich seit Jahren  für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Pfleger*innen. Gesundheit ist keine Ware, sondern öffentliche Aufgabe. Die Städte und Landkreise brauchen dafür bessere finanzielle Ausstattung. Statt dem massiven Abbau von Krankenhäusern, was die Landesregierung plant, brauchen wir insbesondere auf dem Land, eine gute Versorgung im Gesundheitswesen mit Krankenhäuser und mehr Personal. 

Steigende Mieten sind längst kein Stadt-Problem mehr, sondern betreffen das ganze Land. Wir brauchen bezahlbarer Wohnraum für Alle! Wir wollen den öffentlichen Wohnungsbestand ausweiten, u.a. durch Landeszuschüsse für Kommunale Wohnungsgesellschaften. Die globale Klimakatastrophe schreit nach einer Verkehrswende. Überall mobil, ein Bus in jeden Ort. Solidarität statt Hass. Menschen in Not muss geholfen werden.

8. März: 110 Jahre Internationaler Frauentag

08. März 2021  Allgemein
 

Heute in aller Frühe, verteilte DIE LINKE Ludwigsburg zum Internationalen Frauentag Rosen, an die Frauen die zur Frühschicht mussten, vor dem Krankenhaus in Ludwigsburg, Bietigheim und an Bahnhöfen in Ludwigsburg, Vaihingen und Korntal.

 „Angelehnt an das Lied „Brot und Rosen“, dass 1912 entstanden ist, beim Streik von 14000 Textilarbeiter:innen, in den USA. Haben wir uns für Rosen entschieden, sagt Konrad Ott, Sprecher für DIE LINKE im Kreis Ludwigsburg. Der Streik richtete sich gegen die Hungerlöhne und gegen Kinderarbeit. Her mit dem ganzen Leben: Brot und Rosen! Heißt es in der letzten Strophe.

„Heute 110 Jahre später, ist es die Corona-Krise die Frauen besonders hart betrifft. Oft tragen sie die Hauptlast der Haus- und Familienarbeit. Vor allem Frauen arbeiten in systemrelevanten und zugleich unterbezahlten Berufen. “Die die den wichtigsten Anteil daran leisten diese Gesellschaft am Laufen zu halten verdienen oft die geringsten Löhne. Deshalb plakatiert DIE LINKE. in Baden-Württemberg zur Landtagswahl „Jeder Tag ein Frauentag! Gleicher Lohn und Respeckt“. So Ott weiter.

Regionalplanänderung für Vorhaltestandort Dettingen/Kirchheim

09. Dezember 2020  Allgemein

Rede in der Regionalversammlung Stuttgart am 9.12.2020 von Sebastian Lucke zu TOP 3: Änderung des Regionalplans Region Stuttgart 2009 im Bereich des „Strategischen regionalen Vorhaltestandortes“ Dettingen/Kirchheim zur Festlegung eines Regionalen Gewerbeschwerpunktes – Einleitung des Verfahrens.

Eine Erhöhung der Kitagebühren kommt nicht in Frage

18. November 2020  Allgemein

Rede von Jürgen Müller im Gemeinderat Ludwigsburg zum Haushalt 2021

“Sehr geehrter Herr Obermeister, sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, sehr geehrte Herren Bürgermeister, werte Gemeinderatskolleginnen und Gemeinderatskollegen und nicht zuletzt sehr geehrte Zuhörerinnen und Zuhörer auf Zuschauerplätzen!

Das zu Ende gehende Jahr hat gezeigt, wie verletzlich unsere Gesellschaft ist. So hat ein Virus unser bekanntes Miteinander und Gewohnheiten erheblich gestört und durcheinander gewirbelt. Selbstverständliches, auf die wir uns verlassen haben, zeigt sich auch einmal als nicht mehr stabiles Fundament unseres Zusammenlebens.

Wir reden heute nun über die finanziellen Auswirkungen dieser Krise auf die Stadt Ludwigsburg. Die Planung des kommenden Jahres stellten für uns eine Herausforderung dar.” […]