8. März: 110 Jahre Internationaler Frauentag

 

Heute in aller Frühe, verteilte DIE LINKE Ludwigsburg zum Internationalen Frauentag Rosen, an die Frauen die zur Frühschicht mussten, vor dem Krankenhaus in Ludwigsburg, Bietigheim und an Bahnhöfen in Ludwigsburg, Vaihingen und Korntal.

 „Angelehnt an das Lied „Brot und Rosen“, dass 1912 entstanden ist, beim Streik von 14000 Textilarbeiter:innen, in den USA. Haben wir uns für Rosen entschieden, sagt Konrad Ott, Sprecher für DIE LINKE im Kreis Ludwigsburg. Der Streik richtete sich gegen die Hungerlöhne und gegen Kinderarbeit. Her mit dem ganzen Leben: Brot und Rosen! Heißt es in der letzten Strophe.

„Heute 110 Jahre später, ist es die Corona-Krise die Frauen besonders hart betrifft. Oft tragen sie die Hauptlast der Haus- und Familienarbeit. Vor allem Frauen arbeiten in systemrelevanten und zugleich unterbezahlten Berufen. “Die die den wichtigsten Anteil daran leisten diese Gesellschaft am Laufen zu halten verdienen oft die geringsten Löhne. Deshalb plakatiert DIE LINKE. in Baden-Württemberg zur Landtagswahl „Jeder Tag ein Frauentag! Gleicher Lohn und Respeckt“. So Ott weiter.