Grundschulcampus

12. Juni 2011  Allgemein, Archiv, Aus dem Gemeiderat

Ein Schulbezirk – Zwei Schulen – Zwei Konzepte.
Ein Gewinn für Alle!

Schulkind froehlichNach Beschluss des Gemeinderates werden die Anton-Bruckner-Grundschule und die Pestalozzi-Grundschule im Schulcampus zusammengelegt. In Folge dieses Beschlusses wurde der Versuch unternommen, für eine mögliche gemeinsame Schule ein einheitliches pädagogisches Konzept zu erarbeiten. Das ist nicht gelungen. Beide Schulen fanden für ihr jeweiliges Konzept  überzeugende Argumente. Diese scheinbar unbefriedigende Situation beinhaltete aber eine große Chance.
Durch eine Zusammenlegung der zwei Schulbezirke mit zwei Schulen und unterschiedlichen Konzepten, haben die Eltern der ehemaligen zwei Schulbezirken die Möglichkeit sich für das Konzept zu entscheiden, das ihnen mehr zusagt. Ganzen Beitrag lesen »

Bahnhof Ludwigsburg ein Trauerspiel

Rollstuhl LogoDie Lügen die im Umlauf sind …
oder warum die DB gegen Gesetze verstößt!

Seit vielen Jahren wird von der LUBU gefordert die S-Bahnsteige im Ludwigsburger Bahnhof behindertengerecht zu gestalten. Dieser Forderung hat sich Werner Hillenbrand (DIE LINKE) angeschlossen. Auch die Situation bei den Aufzügen ist eine Katastrophe. Sie sind in einem miserablen Zustand, aber meistens funktionieren sie nicht. Ganzen Beitrag lesen »

03. Juni 2011  Allgemein, Archiv, Positionen

2009-Hillenbrand,WernerWirtschaft schmarotzt

Werner Hillenbrand

Die eigentlichen Schmarotzer in Deutschland sind nicht die Hartz IV Bezieher, sondern Unternehmer die mit Hungerlöhnen, die subventioniert werden müssen, rücksichtslos unseren Staat und die Sozialkassen ausbeuten.

Die absolute Mehrheit der Bürgern in Deutsch­land wollen den gesetzlichen Mindestlohn. Ganzen Beitrag lesen »

Schlossfestspiele

Arroganz der Macht
oder wie man berechtigte Fragen kontert

Wer die großen Fraktion hinter sich weiss, braucht auf kritische Fragen der Kleinen nicht einzugehen. Diese werden einfach ignoriert. So geschehen, wie schon im letzten Jahr, als es im Ausschuss für Wirtschaft, Kultur und Verwaltung (WKV) um den städtischen Zuschuss für die Schlossfestspiele in Höhe von 755.000 €  ging. Ganzen Beitrag lesen »