Einladung zum Grillabend am 21. Juli

07. Juni 2017  Allgemein

Am Freitag, den 21. Juli 2017 ab 18:30 Uhr wollen wir uns zum Sommer-Grillen treffen.

Ort: Garten von Albrecht Klumpp in Großbottwar (*)

Für Getränke ist gesorgt. Grillgut bitte selbst mitbringen. Wer will kann noch eine Kleinigkeit zum Knabbern oder einen Salat beisteuern.

(*) Wegbeschreibung

in Großbottwar neben der Kleinbottwarer Str. 23. Von Kleinbottwar kommend nach der ersten Ampel kommt die Kleinbottwarer Str. 31; danach Gartentor rechts. Durch den Garten gehen (ca. 70 Meter).

Politisches Frauenfrühstück am 2. Juli

07. Juni 2017  Allgemein

Feministisches Frauenfrühstück in Ludwigsburg

Ist Feminismus noch aktuell? Darüber wurde beim letzten Frauenfrühstück des Kreisverbands Ludwigsburg am 2. Juli lebhaft diskutiert.

Wir gelten als emanzipiert und für etwas das gesamtgesellschaftlich anerkannt ist lohnt es sich nicht mehr zu kämpfen, ließe sich vermuten. Wie benachteiligt Frauen in Deutschland immer noch sind zeigt der Gleichstellungsbericht der Bundesregierung. Frauen leisten 50 % mehr unbezahlte Arbeit als Männer und erhalten immer noch ca. 21 % weniger Gehalt. Die durchschnittliche Rente liegt im Schnitt bei Frauen um 53 % unter der Rente von Männern. Gleichberechtigung ist ein Grundrecht das es einzufordern gilt. Dazu ist nicht zu leugnen, dass Bewegungen und Parteien wieder ein rückständiges Frauenbild propagieren. Angriffe von rechts sind auch Angriffe gegen Frauenrechte. Weder Demokratie noch Frauenrechte sind selbstverständlich. Wie schnell solche Errungenschaften verloren gehen können zeigt sich in anderen Ländern. Wir dürfen uns als Frauen und als Gesellschaft nicht zurücklehnen, denn Diskriminierung und Vorurteile sind noch lange nicht überwunden.

Jahreshauptversammlung am 11. Mai in Murr

14. Mai 2017  Allgemein

von links: Sebastian Lucke, Hans-Jürgen Kemmerle, Dörte Maisuraje, Peter Schimke (Sprecher), Susanne Lutz, Gabriele Eisel, Walter Kubach, Gudrun Glemser, Peter Hein und Stephan Ludwig (Schatzmeister) Nicht auf dem Bild: Elke Seidelmann-Kemmerle

Knapp vier Monate vor der Bundestagswahl gibt sich die Partei DIE LINKE im Kreis Ludwigsburg optimistisch. Dies wurde jüngst bei der Jahreshauptversammlung des Kreisverbands Ludwigsburg deutlich. In den Umfragen liege DIE LINKE bundesweit bei acht bis zehn Prozent, stellte der neue Kreisverbandssprecher Peter Schimke selbstbewusst fest.

Schimke ist auch Bundestagskandidat der Linken im Wahlkreis Ludwigsburg und Mitglied des Kreistags sowie des Gemeinderats in Vaihingen/Enz. Im Wahlkreis Neckar-Zaber geht bei den Bundestagswahlen Walter Kubach für DIE LINKE ins Rennen. Wie Schimke, sprach sich auch Kubach für ein Ende der von der CDU/CSU, der SPD, den Grünen und der FDP betriebenen neoliberalen Politik und stattdessen für eine sozial gerechtere Solidargesellschaft aus. Die Linke setze sich „für gute Löhne, gute Arbeit und eine gute Rente für alle“ ein, erklärte Kubach.

Diese Haltung bekräftigte auch Stefan Dreher vom Linken-Landesverband Baden-Württemberg als Gastredner in seinem Vortrag „DIE LINKE will die Rente reparieren“. Dreher erläuterte, wie das System der gesetzlichen Rentenversicherung seit der Einführung der Riester-Rente mit dem Demografie-Argument „beschädigt“ wurde und wie es DIE LINKE wieder zu „reparieren“ gedenkt. Weder der Finanzmarkt, noch die Arbeitgeber seien an einem solidarisch finanzierten Rentensystem interessiert, so Dreher. Beide profitierten vom mittlerweile teilprivatisierten deutschen Rentensystem – die Finanzwelt vom Verkauf ihrer Rentenprodukte und die Arbeitgeber wegen ihres im Vergleich zum Arbeitnehmeranteil geringeren Beitrags zur Rentenfinanzierung. Ganzen Beitrag lesen »