10 Januar: Nächster Stammtisch im Ratskeller Ludwigsburg

Alternativlos. Das Unwort des Jahres 2010 prägt noch heute das politische Geschehen. Damit wird jeder Diskurs schon im Keim erstickt, dabei ist Mitsprache ein unverzichtbares Wesensmerkmal der Demokratie. Eure Anliegen und Fragen sind uns wichtig.

Deshalb laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ganz herzlich zu unserem nächsten Stammtisch ein. Wir treffen uns ab 19 Uhr – Ort: Ratskeller, Wilhelmstraße 13, 71638 Ludwigsburg

LINKE fordert Stellungnahme von Rockfabrik

09. Dezember 2018  Allgemein

Am heutigen Sonntag, den 9. Dezember findet in der Rockfabrik Ludwigsburg ein Black-Metal-Konzert u.a. mit der Band „Marduk“ statt (https://www.rockfabrik-ludwigsburg.de/info/#?event=666667). Laut Recherche des Netzwerks „Mut gegen Rechts“ hat diese Band eindeutige Verbindungen in die rechte Szene (http://www.rockgegenrechts.org/…/black-metal-konzert-mit-u…/).

Für DIE LINKE. Ortsverband Ludwigsburg-Kornwestheim ist dies ein vollkommen falsches Signal in Zeiten der zunehmenden politischen Rechtsverschiebung in der Gesellschaft. DIE LINKE fordert die Rockfabrik daher auf, Stellung zu beziehen, warum Sie einer rechtsoffenen Black-Metal-Band wie „Marduk“ eine Bühne gibt.

UPDATE: Die Rockfabrik Ludwigsburg hat uns die Stellungnahme aus der gestrigen Ludwigsburger Kreiszeitung zugesendet, aus der hervorgeht, dass die Geschäftsleitung genau darauf schauen werde, wie die bis zu 300 Anhänger der Bands sich beim Konzert verhalten. Möglich dass man notfalls seine Schlüsse ziehe und sich ein solcher Auftritt nicht wiederhole.

Rede zum Haushalt 2019

07. Dezember 2018  Allgemein

Haushaltsrede von Hans-Jürgen Kemmerle im Kreistag Ludwigsburg am 7.12.2018

2018.12.07._Haushaltsrede_Kreistag

Caro-Mitarbeiter wehren sich gegen Werksschließung

29. November 2018  Allgemein

Am Donnerstag, den 29. November war DIE LINKE Ludwigsburg mit mehreren Repräsentanten bei der Kundgebung der Mitarbeiterinnen von Caro-Kaffee, deren Werk von Nestlé AG geschlossen wird obwohl das Werk seit Jahren schwarze Zahlen schreibt und die höchsten Qualitätsstandards erfüllt. Auf dem Rücken der Beschäftigten will der Nestlé-Konzern seinen Gewinn weiter steigern und die noch verbliebenen Arbeitsplätze in Ludwigsburg platt machen. DIE LINKE stand gemeinsam mit der Jugendorganisation Solid auf der Seite der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Für DIE LINKE gilt: Menschen vor Profite!